Kompetenznetz Prostata

Medizin auf höchstem Niveau

Im Kompetenznetz Prostata haben sich zahlreiche Ärzte verschiedener Fachrichtungen zusammengeschlossen und bilden ein attraktives Leistungszentrum für Patienten mit allen Arten von Prostataerkrankungen. Besonders häufig behandeln die Mediziner Prostatakrebs. Das Zentrum erstreckt sich über Südwestfalen, Mittelhessen, Oberbergischen Kreis und Westerwald.

Refertilisierung – die Sterilisation rückgängig machen

Unter Refertilisierung versteht man das künstliche Wiederherstellen der Samenleiter des Mannes, wenn diese zuvor durch eine Sterilisation (Vasektomie/Vasoresektion) getrennt worden sind. Die Refertilisierung, ist eine erfolgversprechende Operation um einen bestehenden Kinderwunsch doch noch zu verwirklichen.

Bis zu zehn Prozent aller Männer, die eine Vasektomie haben durchführen lassen, entscheiden sich im späteren Verlauf wieder für eine Refertilisation. Der Wunsch entsteht überwiegend in Folge einer neuen Partnerschaft. Die erfolgreichste Methode der Refertilisierung ist die Vasovasotomie.

Die Refertilisierung ist ein risikoarmer chirurgischer Spezialeingriff, der jedoch immer von einem in der Technik erfahrenen Urologen durchgeführt werden muss. Die Verwendung eines Operationsmikroskopes entscheidet gemeinsam mit der operativen Erfahrung des Operateurs maßgeblich über den Erfolg. 

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufanhme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111