24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser & Praxen Zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen Zum Veranstaltungskalender

Bürokauffrau/Bürokaufmann

Innerhalb von drei Jahren werden Sie bei uns zum/zur Bürokaufmann/frau ausgebildet. In dieser Zeit lernen Sie sowohl praktisch als auch theoretisch. Die Ausbildung ist in einem dualen System aus Berufsschule und Betrieb aufgebaut. Praktisch lernen Sie in unseren Abteilungen. Der theoretische Unterricht findet am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung in Siegen statt. Damit Sie Spaß an der Arbeit haben und unsere Anforderungen erfüllen können, sollten Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie sollten Organisationstalent besitzen
  • Sie sollten kontaktfreudig sein
  • Sie sollten Spaß an der Arbeit mit dem Computer haben

Während der Ausbildung werden Sie langsam an Ihren späteren Tätigkeitsbereich herangeführt. Im Laufe der Zeit lernen Sie, kaufmännisch-verwaltende sowie organisatorische Aufgaben zu bearbeiten. Dazu gehören Rechnungserstellung, Kostenkontrolle und Entgeltabrechnung sowie die Abwicklung des Schriftverkehrs, die Terminplanung und- überwachung und das Führen von Personalakten.

Nach Ihrer Ausbildung können Sie in folgenden Bereichen arbeiten: 

  • Verwaltung
  • Sekretariat
  • Buchhaltung
  • Personalabteilung

Informatikkauffrau/Informatikkaufmann

Sie interessieren sich für Computer und Informationstechnik? Dann könnte der Beruf Informatikkaufmann/-frau der Richtige für Sie sein. Innerhalb von drei Jahren werden Sie in der Informations- und Telekommunikationstechnik sowie auf dem kaufmännischen Gebiet umfassend ausgebildet. Theoretische Inhalte erlernen Sie am Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung in Siegen sowie am Berufskolleg Technik des Kreises Siegen-Wittgenstein. In der Praxis beschäftigen Sie sich mit Projekten zur Planung, Anpassung und Einführung von IT-Systemen. Die Schwerpunkte der Ausbildung und Ihres späteren Berufes liegen in kaufmännischen Bereichen wie den Kosten-Nutzen-Analysen neuer Copmuter- oder Netzwerkerweiterungen. Darüber hinaus beraten und schulen Sie die Mitarbeiter des Unternehmens beim Einsatz von Systemen für die Bearbeitung betrieblicher Fachaufgaben. Die Systemverwaltung ist ein weiteres Aufgabengebiet. Hierzu zählen beispielsweise die Netzwerkadministration und die Datenbankverwaltung.

Im späteren Berufsleben arbeiten Sie bei den Kunden von Softwareanbietern – an der Schnittstelle zwischen den Fachabteilungen des eigenen Unternehmens und externen Soft- und Hardwareanbietern. Hier können Sie zwischen folgenden Arbeitsbereichen wählen:

  • Industrie
  • Handel
  • Banken
  • Versicherungen
  • Krankenhäuser

Mediengestalter/in

Sie sind kreativ, interessieren sich für Bilder und Gestaltung und arbeiten gerne mit dem Computer? Hier können Sie sich über den Beruf des Mediengestalters informieren. Der Beruf des Mediengestalters wird unterschieden in Digital und Print sowie Bild und Ton. In unserer Abteilung für Presse und Kommunikation werden sie im Bereich Digital und Print ausgebildet. Sie können zwischen den Fachrichtungen „Beratung und Planung“, „Konzeption und Visualisierung“ und „Gestaltung und Technik“ wählen. In den unterschiedlichen Schwerpunkten spiegeln sich die damit verbundenen Aufgabenfelder wider. Diese erstrecken sich von der Kundenberatung- und Gewinnung, über die Konzeption bis hin zur technischen Erstellung von Informationsmaterial wie Broschüren, Flyern oder Katalogen. Die dreijährige Ausbildung im Unternehmen umfasst Typografie, Webdesign, Bildbearbeitung und Desktop-Publishing (Setzen von Texten und Bildern mit dem Computer). Theoretische Inhalte vermitteln Ihnen die Lehrer am Berufskolleg Technik des Kreises Siegen-Wittgenstein.

Nach Ihrer Ausbildung können Sie in folgenden Bereichen arbeiten:

  • Werbeagentur
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit größerer Unternehmen
  • Druckerei
  • Architekturbüro
NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufanhme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111