24 Stunden für Sie da

Zentrale Notaufnahme Kontakt und Informationen

Unsere Leistungen

Krankenhäuser & Praxen Zu den Fachärzten

Termine im Überblick

Vorträge, Feste & Fortbildungen Zum Veranstaltungskalender

Freunde und Förderer

Förderverein

Auch wenn niemand sonderlich gerne in ein Krankenhaus geht, sollen sich Patienten, Besucher und Mitarbeiter im Diakonie Klinikum Jung-Stilling möglichst wohlfühlen. Dazu braucht es nicht nur moderne Technik für gleichermaßen schonende und hochwertige Diagnostik und Therapie. Auch eine schöne Raumgestaltung und eine angenehme Atmosphäre können zum Wohlfühlen beitragen. In Zeiten leerer werdender öffentlicher Gesundheitskassen brauchen Krankenhäuser dafür Unterstützung.

Der Förderverein des Diakonie Klinikums Jung-Stilling hilft überall dort, wo es nötig ist. Beispielsweise hat der Verein bereits folgendes ermöglicht:

  • Mobilisatoren für die Intensivstation
  • ein dreidimensionales Farb-Sonographiegerät für die Urologie
  • einen Spezialstuhl für die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
  • Möbel und Sonnenschirme für die Terrasse der Cafeteria
  • Möbel, Pflanzen und eine Informationsstele für den Eingangsbereich
  • Ruhebänke auf dem Klinikgelände
  • Wasserspender für Stationen
  • Bilder für das onkologische Therapiezentrum
  • Beamer und Laptops für interne Fortbildungen

Mitglied werden
Sie möchten sich auch für das „Stilling“ einsetzen? Dann werden Sie Mitglied in unserem Verein. Der Jahresbeitrag beträgt 25 Euro. Wir freuen uns natürlich über eine freiwillige Beitragserhöhung. Anmelden können Sie sich mit dem Formular, das in der linken Spalte zum Download bereitgestellt ist.

Mit einer Spende helfen
Sie möchten die Arbeit des Vereins mit einer Spende unterstützen? Links erfahren Sie die Kontodaten. Selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

Kuratorium

Hohe medizinische Standards und christliche Werte sind grundlegend für die Arbeit am Jung-Stilling-Krankenhaus. Das Kuratorium hilft dabei, den hohen Ansprüchen gerecht zu werden und die Rahmenbedingungen dafür zu schaffen. So unterstützt das Kuratorium beispielsweise die Zusammenarbeit des Krankenhauses mit den örtlichen Kirchengemeinden und pflegt Kontakte zur regionalen Wirtschaft, zu öffentlichen Institutionen und zu Verbänden. Die bis zu 15 Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich. Den Mitgliedern ist es wichtig, sich für das Wohl von Mitarbeitern und Patienten des Krankenhauses einzusetzen.

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufanhme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111