Gefährliche Rhythmusstörungen

Schlaganfall-Risiko kann steigen

Ist ein gestörter Herzrhythmus nur begrenzt mit Medikamenten behandelbar, kann krankes Gewebe verödet und so eine Herzrhythmusstörung dauerhaft behoben werden. Beim Siegener Forum Gesundheit referierte Privatdozent Dr. Damir Erkapic, Leiter Kardiologie und Rhythmologie, vor mehr als 100 Besuchern. mehr

Ambulant für Ihre Herzgesundheit da

In den kardiologischen Praxen der Medizinischen Versorgungszentren (MVZ) in Siegen, Betzdorf und Olpe werden Patienten umfassend im Bereich der Herz-Kreislauf-Medizin untersucht und therapiert. Neben EKG- sowie Ultraschall-Untersuchungen des Herzens, werden auch implantierte Herzschrittmacher- und Defibrillatorsysteme auf Ihre Funktionstüchtigkeit hin überprüft und eingestellt. Ob Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen, Herzschwäche oder Herzklappenerkrankungen – mehr zum Behandlungssprektrum an den drei Standorten erfahren Sie unter:

MVZ Jung-Stilling, Praxis für Kardiologie in Siegen

MVZ Betzdorf-Kirchen, Praxis für Kardiologie in Betzdorf

MVZ Jung-Stilling, Praxis für Kardiologie in Olpe

NotrufHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufanhme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.