Kooperation mit japanischer Uni

Studenten hospitieren in Siegen

Wenn es um komplizierte und innovative Operationstechniken geht, blicken Ärzte aus aller Welt nach Siegen. Damit auch japanische Studenten von Professor Berthold Hells Wissen profitieren, haben die Universität Hokkaido in Sapporo und das Diakonie Klinikum Jung-Stilling einen Kooperationsvertrag geschlossen. Regelmäßig werden Studenten in Siegen hospitieren.

Schädelbasis-Zentrum

Gemeinsam mit den neurochirurgischen Kollegen im Hause bilden die MKG-Chirurgen den Kern des Zentrums für Schädelbasischirurgie am Diakonie Klinikum jung-stilling. Es ist unter der Federführung der MKG entstanden.

Es werden angeborene Schädelfehlbildungen (Craniosynostosen), Brüche im Bereich der Schädelbasis – wie etwa der Stirnhöhlen und des Dachs der Augenhöhle – und komplizierte Tumoroperationen in diesem Gebiet durchgeführt. Zum erweiterten Team des Schädelbasiszentrums gehören außerdem HNO-ärztliche, augenärztliche und radiologische Facharztkollegen, welche zwecks interdisziplinärer Therapieplanung bei schwierigen Fällen hinzugezogen werden.

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufanhme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111