Kooperation mit japanischer Uni

Studenten hospitieren in Siegen

Wenn es um komplizierte und innovative Operationstechniken geht, blicken Ärzte aus aller Welt nach Siegen. Damit auch japanische Studenten von Professor Berthold Hells Wissen profitieren, haben die Universität Hokkaido in Sapporo und das Diakonie Klinikum Jung-Stilling einen Kooperationsvertrag geschlossen. Regelmäßig werden Studenten in Siegen hospitieren.

Speicheldrüsenerkrankungen

Auch Erkrankungen der Speicheldrüsen zählen zu den Schwerpunkten der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Im Vordergrund stehen vor allem Entzündungen, Speichelsteine und gut- sowie bösartige Tumoren.

Besonders bedeutsam ist zunächst eine eingehende klinische Untersuchung. Dann erfolgt gegebenenfalls weitere Diagnostik mit Ultraschall oder 3D-Dartstellungen (DVT, MRT, CT). Als Therapie kommen sowohl Medikamente als auch Operationen – bei denen beispielsweise Speichelsteine, entzündete Speicheldrüsen und Tumoren entfernt werden – in Frage. Spezialisiert hat sich die Abteilung auf die Entfernung der Ohrspeicheldrüse bei Tumoren oder wiederkehrenden Entzündungen. Dabei liegt das Augenmerk darauf, die Gesichtsnerven mittels intraoperativem Nervenmonitoring zu erhalten.

NotrufChatHome

Feuerwehr/Rettungsdienst: 112

Polizei: 110

Zentrale Notaufanhme: 02 71 3 33 45 13

Giftnotruf NRW: 02 28 1 92 40

Telefonseelsorge: 08 00 111 0 111